Große Aufregung in Glindow

Glindow, OT Werder Havel:

Seit Wochen wurde im Schützenverein zu Glindow 1924 e.V. geplant, organisiert und der Schießplatz hergerichtet. Aber warum diese Aufregung? Seit Freitag, den 03.07.2015 lief das deutsche Ranglistenturnier der deutschlandweit besten Bogenschützen, das Turnier ging bis zum Sonntag, den 05.07.2015.

Dieses Jahr hatte der SV zu Glindow 1924 e.V die Ehre der Ausrichter des Turniers zu sein, weshalb alles bis auf das kleinste Detail durchgeplant werden musste. Die wichtigsten Materialien, wie zum Beispiel Auflagen, Banner oder die Ampelanlage wurden dem Verein vom Deutsche Schützenbund (DSB) zur Verfügung gestellt und für die Verpflegung sorgten Mitglieder des Sv zu Glindow 1924 e.V. und Elternteile der Mitglieder.

Insgesamt wurden 34 Scheiben für 134 Schützen aus allen deutschen Bundesländern gestellt. Unter anderem waren es nicht nur Recurveschützen, sonder auch eine Menge Compoundschützen dabei.

 Die Abnahme und Begutachtung des Platzes erfolgte am Freitag vor dem Training der Schützen, welches um 15.00 Uhr beginnen sollte. All diese Schützen schossen, von der Jugendklasse bis hin zur Schützenklasse, um einen Platz im Nationalkader. Der erste Wettkampftag war Samstag und begann um 8.30 Uhr ging bis kurz nach 18.00 Uhr, dasselbe galt auch für den Sonntag.

Im Großen und Ganzen war es echt erstaunlich den Schützen dabei zu sehen, jedoch war man froh, wenn man diesen Temperaturen nicht selbst schießen musste.

 

Text: Jasmin Volkmer