Erste gemeinsame Landesmeisterschaft im Bogenschiessen von Berlin und Brandenburg

Ein Novum stellten die diesjährigen Landesmeisterschaften im Bogenschiessen für Berliner und Brandenburger Schützen dar. Sie fanden in einem gemeinsamen Turnier am 12.-13. Juli 2008 auf der Glindower Bogensportanlage statt. Somit wurde hier die Vereinigung von Berlin und Brandenburg vorweg genommen. Wegen der Vielzahl der Schützen (210 Starter) wurde der Wettkampf in drei Durchgängen durchgeführt. Am Samstag Vormittag starteten die Schüler, am Nachmittag Jugend und Junioren und am Sonntag  die Erwachsenen.

Sowohl Peter Sauer (Landesbogenreferent Brandenburg) als auch Gerhard Streich (Landesbogenreferent Berlin) trugen in der Funktion des Kampfrichters und des Verantwortliche für die Auswertung erheblich zum Gelingen der Veranstaltung bei. Der ausrichtende Schützenverein zu Glindow 1924 e.V. stellte seine Bogensportanlage mit 40 Wettkampfscheiben und moderner Anzeigetechnik zur Verfügung. Die Anlage hatte erst im Frühjahr eine Erweiterung erfahren und kann nun künftig große nationale als auch kleinere internationale Turniere ausgerichten.

Während am Samstag sehr böige Winde viele Schützen, die für gute Trefferergebnisse auf ruhiges Wetter angewiesen sind, zur Verzweifelung brachten, konnte man sich am Sonntag über perfektes Schiesswetter freuen. Windstille und mäßig warme Temperaturen ohne Sonne sorgten für Freude bei den Aktiven, die sich ausschließlich bei diesem Turnier für die Deutsche Meisterschaft qualifizieren können. Für die ausrichtenden Glindower Schießsportler war es sehr erfreulich, dass man sich neben fünf Landesmeistertiteln (Julia Sahr, Jonas Wolff, Jennifer Brandt, Team Schüler-A, Team Altersklasse Herren) mit dem Team der Schüler-A (Jonas Wolff, Leon Raphael, Sven Dolling) mit hoher Wahrscheinlichkeit für die Deutschen Meisterschaften Ende August in Clauen/Niedersachsen qualifiziert haben dürfte. Gewissheit darüber erhält man jedoch erst mit der Veröffentlichung der Qualifikationsringzahlen kommenden Woche durch den Deutschen Schützenbund. Neben den Goldmedaillen gab es weitere Medaillen für Glindows Bogenschützen. So errangen Leon Raphael und Felicitas Gotthard jeweils Silber und Thomas Klocke Bronze.

Das sportliche Highlight der Meisterschaft schafften jedoch die Compound-Herren des 1.BBS (Berliner Bogen Schützen). In der Traumbesetzung der drei international erfahrenen Herren Stefan Griem, Rainer Voss und Lars Klingner, allesamt bereits mit internationalem Edelmetall geschmückt, verbesserten Sie den alten deutschen Rekord (Sherwood Herne) im Mannschaftsergebnis gleich um 5 Ringe auf 2066 Ringe. Damit wurde auf der Glindower Sportanlage (in Fachkreisen auch die schönste Bogensportanlage Deutschlands bekannt) der erste Deutsche Rekord erzielt. Saskia Funk, die als Landtagsabgeordnete und Ehrenmitglied das Schützenvereins Glindow bei der Siegerehrung unterstütze, freute sich die Rekordurkunde überreichen zu dürfen.

Startlisten

Schüler

Jugend/Junioren

Erwachsene

 

Ergebnisse

Bericht

Bilder vom Samstag

Bilder vom Sonntag

 

zurück